Parität Bayern

Zur Startseite
13.12.2016

Kinderkrippe ROBienchen eröffnet

Paritätischer und Regierung von Oberbayern sind Partner

Bei einer Feier mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik, darunter Bayerns Innenminister Joachim Herrmann haben die Regierung von Oberbayern und die Paritätische Kindertagesbetreuung eine neue Kinderkrippe eröffnet. Die ROBienchen (ROB = Regierung von OBerbayern)an der Münchner Maximilianstraße bieten Platz für 24 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Die Plätze stehen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Behörde zur Verfügung.

"Der Paritätische ist bewährter Partner von staatlichen Stellen bei der Kinderbetreuung: Nachdem wir bereits seit einigen Jahren mit der Staatskanzlei und dem Sozialministerium zusammenarbeiten, freue ich mich, dass wir nun auch die Regierung von Oberbayern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen können", so Raymond Walke, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Paritätischen Kindertagesbetreuung GmbH Südbayern.

Die neue Kinderkrippe beherbergt auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern zwei Gruppenräume und zwei Schlafräume. Im Innenhof entsteht auf 280 Quadratmetern eine großzügige Freifläche mit Sandspielplatz und Garten, die Fertigstellung des Außenbereichs ist nächstes Jahr geplant.

Foto 1 (v.l.): Oberbayerns Regierungspräsidentin Brigitta Brunner, Parikita Geschäftsführer Raymond Walke, Regierungsvizepräsidentin Maria Els, Katharina Zahn (Baubeauftrage der Regierung von Oberbayern), Krippenleiterin Anna Dauer, StM Joachim Herrmann.

Foto 2: Innenminister Joachim Herrmann und Regierungspräsidentin Brigitta Brunner in der Kinderkrippe ROBienchen. Foto: Regierung von Oberbayern

Zur Meldung des Bayerischen Innenministeriums

Stellenangebote

Keine Artikel in dieser Ansicht.